Private Krankenversicherung für Studenten

Für Studenten kann die Private Krankenversicherung preiswerter und leistungsstärker als die Gesetzliche Krankenversicherung sein. Bereits ab mtl. 68,24€ erhalten Sie vollständigen Versicherungsschutz. Durch den Status des Privatpatienten und weitere Leistungen, wie die Beitragsrückerstattung, ist die Private Krankenversicherung eine attraktive Alternative.

  • Erstklassiger Service – persönlicher Ansprechpartner in allen Angelegenheiten direkt per Telefon, E-Mail und über si24.de
  • Optionsrecht – flexible Anpassung der Leistungen möglich
  • Günstige Beiträge – bei kompromisslosem Versicherungsschutz

Gesetzliche Krankenversicherung

Alle immatrikulierten Studenten einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule sind grundsätzlich versicherungspflichtig in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Studenten bis zum 30. Lebensjahr

Bis zum vollendeten 25. Lebensjahr sind die meisten Studenten über einen Elternteil familienversichert. Ab dem vollendeten 25.Lebensjahr entfällt die Familienversicherung. Ein eigener Beitrag muss entrichtet werden.

Studenten ab dem 30. Lebensjahr

Ab dem vollendeten 30. Lebensjahr oder bei Vollendung des 14. Fachsemesters endet die Versicherungspflicht. Die Gesetzliche Krankenversicherung wird in Form einer freiwilligen Mitgliedschaft fortgeführt. Durch diesen Statuswechsel müssen im Regelfall deutlich höhere Beiträge als zuvor entrichtet werden. In begründeten Ausnahmefällen können Krankenkassen die Beiträge zur studentischen Krankenversicherung weiter gewähren. Diese Sonderregelung wird meist nur wenige Monate eingeräumt. Bitte beachten Sie die Kündigungsfristen, soll im Anschluss der Wechsel in die Private Krankenversicherung erfolgen.

Beiträge Gesetzliche Krankenversicherung

Studenten bis zum 30. Lebensjahr

Studenten bis zum 30. Lebensjahr 
Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung61,01€
Zusatzbeitrag*4,78€
Pflegepflichtversicherung*15,52€
Gesamtbeitrag81,31€

Studenten ab dem 30. Lebensjahr

Studenten bis zum 30. Lebensjahr 
Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung132,30€
Zusatzbeitrag*7,56€
Pflegepflichtversicherung*24,57€
Gesamtbeitrag164,43€

*Die Beiträge beinhalten den individuellen Zusatzbeitrag der Gesetzlichen Krankenversicherung in Höhe von 0,8%. Für die Pflegepflichtversicherung wurde der Beitrag für kinderlose Studenten ab dem 23. Lebensjahr zugrunde gelegt.

Die Versicherungspflicht der Gesetzlichen Krankenversicherung hat Vorrang vor der Beihilfe. Kinder von Beihilfeberechtigten sollten sich daher umgehend von der Versicherungspflicht befreien lassen, um weiterhin die Beihilfeabsicherung nutzen zu können. Im Regelfall endet der Beihilfeanspruch mit dem vollendeten 25. Lebensjahr. Eine Umstellung in einen regulären Krankheitskostenvolltarif ist nötig. Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zur Ihrer bestehenden Absicherung. Lesen Sie dazu auch: „Studentische Krankenversicherung nach Entfall der Beihilfe“.

Zu Beginn Ihres Studiums sollten Sie, neben der Befreiung von der Versicherungspflicht, Ihren Krankenversicherungstarif prüfen. Nicht alle privaten Krankenversicherer bieten Studententarife an. Zudem räumen sie oftmals kein außerordentliches Kündigungsrecht, wegen Wegfall des Beihilfeanspruches oder eines Kindertarifes, ein. Eine Kündigung kann erst bei einer Beitragsanpassung oder, je nach Krankenversicherung, zum Ende des Versicherungs- bzw. Kalenderjahres erfolgen. Ein rechtzeitiger Wechsel sollte daher früh genug in Betracht gezogen werden.

.

Studenten eines dualen Studiums sind grundsätzlich versicherungspflichtig. Eine Befreiungsmöglichkeit gibt es nicht. Sozialversicherungsrechtlich werden sie wie Auszubildende betrachtet. Entsprechend muss eine Mitgliedschaft in einer Gesetzlichen Krankenversicherung beantragt werden. Zusatzleistungen, die es in der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht gibt, können über Krankenzusatzversicherungen gewährleistet werden.

SIGNAL IDUNA Studententarife

Alle aktuellen Tarife unserer Privaten Krankenversicherung sind als Studententarife verfügbar. Erkennbar sind die Studentenkonditionen an dem „R-“ Merkmal. Beispiel: Der Tarif „START“ wird durch die Konditionen zum „R-START“. Die Auswahl reicht vom Grundtarif bis hin zur Tarifvariante mit höchsten medizinisch-technischen Leistungen. Die Studentenkonditionen sind bis zum 34. Lebensjahres nutzbar. Für Lehramtsanwärter und Referendare im Schuldienst sind die Konditionen bis zum 39. Lebensjahres verlängerbar.

Gegenüberstellung SIGNAL IDUNA Studententarife

 R-STARTR-START-PLUSR-KOMFORT-1R-EXKLUSIV 0
Selbstbehalt pro Kalenderjahr480€- entfällt bei zahnärztlichen Behandlungen480€ - entfällt bei zahnärztlichen Behandlungen480€ - entfällt bei zahnärztlichen BehandlungenKein Selbstbehalt
Ambulante Behandlungen
Arzt bis Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ärztliche Behandlung 100%100%100%100%
Fachärzte 100% - nach Überweisung durch den Hausarzt100% - nach Überweisung durch den Hausarzt100% - nach Überweisung durch den Hausarzt100%
Arzneimittel100% - Generikaregelung100% - Generikaregelung100% - Generikaregelung100%
Vorsorgeuntersuchungen100% nach gesetzlich eingeführten Programmen100% nach gesetzlich eingeführten Programmen100%100%
Brillen und Kontaktlinsen100% bis 150€ - ab 8,0 Dioptrien 300€ 100% bis 150€ - ab 8,0 Dioptrien 300€ 100% bis 150€ - ab 8,0 Dioptrien 300€ 100% bis 300€ - ab 8,0 Dioptrien 600€
Hilfsmittel100%100%100%100%
Heilmittel75% - 100% bei besonders schweren Erkrankungen75% - 100% bei besonders schweren Erkrankungen75% - 100% bei besonders schweren Erkrankungen80% - 100% bei besonders schweren Erkrankungen
Heilpraktiker75% bis 1.000€ pro Kalenderjahr80% bis 2.000€ pro Kalenderjahr
PsychotherapieJaJaJaJa
Behandlung im Krankenhaus
Ärztliche VersorgungRegelleistungenRegelleistungen - Chefarzt bis Höchstsatz GOÄ bei unfallbedingtem KrankenhausaufenthaltChefarzt bis Höchstsatz der GOÄChefarzt ohne tarifliche Begrenzung auf die Höchstsätze der GOÄ
KrankenhausunterbringungMehrbettzimmerMehrbettzimmer
2-Bettzimmer bei unfallbedingtem Krankenhausaufenthalt
2-Bettzimmer1- oder 2-Bettzimmer
Zahnärztliche Behandlung
Zahnarzt bis Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und Zahnärzte (GOZ)Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Ja
bis zum 3,5 fachen Satz
Zahnbehandlungen100%100%100%100%
Zahnprophylaxe2x pro Kalenderjahr2x pro Kalenderjahr2x pro Kalenderjahr2x pro Kalenderjahr
Zahnersatz75%90%90%90%
Besonderheiten
Beitragsrückerstattung3 Monatsbeiträge3 Monatsbeiträge + bis zu 300€ Gesundheitsbonus3 Monatsbeiträge3 Monatsbeiträge
Flexibles OptionsrechtJaJaJaJa

Tarifbeispiel 30-jähriger Student

Gesetzliche Krankenversicherung

Beitrag: 12 x 132,30€= 1587,60€

+ Zusatzbeitrag (0,8%): 12 x 7,56€= 90,72€

+ Pflegepflichtversicherung: 12 x 24,57€= 294,84€

Gesamtbeitrag pro Jahr= 1973,76€

Private Krankenversicherung R-START

Beitrag R-START: 12 x 91,88€= 1102,56€

– Beitragsrückerstattung: 3 x 91,88€= 275,64€

+ Pflegepflichtversicherung: 12 x 8,43€= 101,16€

Gesamtbeitrag pro Jahr928,08€ (Ersparnis= 1045,08€)

Beitragstabelle R-START

AltersstufeBeitrag
20 – 24 Jahre59,81€
25 – 29 Jahre66,21€
30 – 33 Jahre91,88€
Pflegepflichtversicherung PVN8,43€

Weitere Berechnungen finden Sie im Artikel “Beitragsbeispiele für die studentische Krankenversicherung“.

Befreiung von der Versicherungspflicht

Innerhalb der ersten 3 Monate können sich Studenten von der Versicherungspflicht befreien lassen. Beginn dieser Frist ist die Immatrikulation. Die Befreiung muss von einer Gesetzlichen Krankenkasse durchgeführt werden. Einigen Krankenkassen reicht hierfür ein Schreiben mit Kopie der Immatrikulationsbescheinigung, andere übersenden ein entsprechendes Formular zur Befreiung. Die Befreiung ist für die gesamte Studienzeit gültig. Erst durch die Befreiung kann der Wechsel in die Private Krankenkasse erfolgen.

Gerne können Sie unser Musteranschreiben nutzen. Alle weiteren Informationen finden Sie in der Datei.

Freiwillig Versicherte, mit der Option zum Wechsel in die private Krankenversicherung, werden Studenten, die:

  • sich in einem Zeitraum von 3 Monaten nach Immatrikulation von der Versicherungspflicht befreien lassen
  • das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • mehr als 14 Fachsemester absolviert haben

Weiterhin versicherungspflichtig bleiben Studenten:

  • die einer dauerhaften Beschäftigung von mehr als 20 Stunden wöchentlich nachgehen und über 450€ verdienen
  • die einer dauerhaften Beschäftigung von mehr als 20 Stunden wöchentlich nachgehen und über 450€ verdienen

Weitere Hinweise zur Versicherungspflicht, bei z.B. Nebenjobs oder Praktika, finden Sie im Artikel “Versicherungspflicht für Studenten“.

Optionsrecht am Ende des Studiums

Nach Beendigung des Studiums können unterschiedliche Situationen entstehen. Sie sind sich unsicher, welche Absicherung für Sie in Frage kommt? Gerne stehen wir beratend zur Seite und finden gemeinsam Ihre passende Lösung.

Gesetzliche Krankenversicherung

In den meisten Fällen werden Studenten nach Ihrem Studium versicherungspflichtig. In diesem Fall muss eine bestehende Private Krankenversicherung aufgehoben und eine Mitgliedschaft in der Gesetzlichen Krankenkasse beantragt werden. Mehrleistungen die nicht oder nicht vollständig durch die Gesetzliche Krankenversicherung abgesichert sind, können in preiswerten Krankenzusatzversicherungen fortgeführt werden. Diese können z.B. für die privatärztliche Behandlung im Krankenhaus oder professionelle Zahnreinigungen Anwendung finden. Die Absicherung über Krankenzusatzversicherungen ist sehr zu empfehlen, jedoch keine Pflicht bei Aufhebung der Privaten Krankenversicherung.

Private Krankenversicherung

Folgt im Anschluss an das Studium eine Beschäftigung ohne Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenkasse? In diesem Fall kann ein Wechsel in höherwertige Tarife, ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeiten, erfolgen. Dies gilt auch für die Absicherung des Krankentagegeldes. Als Nachweis genügt die Vorlage eines Arbeitsvertrages.
Ist absehbar, dass in den nächsten Jahren eine Private Krankenversicherung in Frage kommt, so kann der Krankenversicherungstarif in einer Anwartschaft fortgeführt werden. Die Anwartschaft ermöglicht später die Rückkehr in den Krankenversicherungstarif ohne erneute Gesundheitsprüfung. Eine Anwartschaft kostet meist nur 5% des zuletzt gezahlten Beitrages.

Beihilfe & Heilfürsorge

Sie beginnen nach Ihrem Studium eine Beamtenlaufbahn? Selbstverständlich bieten wir auch in diesem Fall Umstellungsmöglichkeiten mit beihilfekonformen Tarifen an.

Häufige Fragen zur Privaten Krankenversicherung für Studenten

Gibt es eine Mindestvertragslaufzeit?

Ja, Ihr Vertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, sollten Sie nicht spätestens drei Monate vor Ablauf kündigen. Die meisten Studenten werden unmittelbar nach dem Studium wieder versicherungspflichtig. Die Versicherungspflicht hat Vorrang vor der freiwilligen Versicherung, somit auch vor der Privaten Krankenversicherung. In diesem Fall muss der bestehende Vertrag, auch bei Unterschreitung der Mindestvertragslaufzeit, aufgehoben werden.

Weitere Hinweise zur Versicherungspflicht während des Studiums finden Sie im Artikel „Versicherungspflicht für Studenten“.

Woher bekomme ich eine Versicherungsbescheinigung?

Für die Immatrikulation an einer Universität wird eine Versicherungsbescheinigung benötigt. Ohne die Bescheinigung erfolgt keine Zulassung zum Studium.
Gesetzlich Versicherte können die Versicherungsbescheinigung telefonisch oder online bei ihrer Krankenkasse anfordern.
Privat Versicherte müssen zusätzlich zur Versicherungsbescheinigung ihrer Privaten Krankenversicherung eine Befreiung von der Versicherungspflicht vorweisen. Beachten Sie dafür bitte den Abschnitt „Freiwillige Versicherung“.

Kann ich einen BAföG Zuschuss für eine Private Krankenversicherung in Anspruch nehmen?

BAföG-Empfänger erhalten einen Zuschuss zur Krankenversicherung in Höhe von 73€. Dieser setzt sich zusammen aus 62€ für die Krankenversicherung sowie 11€ zur Pflegepflichtversicherung, unabhängig davon, ob es sich um eine gesetzliche oder private Absicherung handelt. Eine konforme Beitragsbescheinigung für das BAföG-Amt stellen wir Ihnen gerne aus.

Können die Tarife auch im Ausland bzw. während des Auslandssemesters genutzt werden?

Grundsätzlich ist dies möglich. Abhängig vom Reiseland gibt es verschiedene Absicherungskonstellationen. Treten Sie bei Bedarf mit uns in Kontakt oder geben Sie im Angebotsformular das Zielland und den geplanten Aufenthaltszeitraum an.

Beinhalten die Tarife einen Selbstbehalt?

Wir bieten Tarife ohne Selbstbehalt und mit einem absolutem Selbstbehalt an. Der absolute Selbstbehalt bezieht sich auf ambulante Behandlungen (z.B. beim Hausarzt) und stationäre Behandlungen (z.B. im Krankenhaus). Alle tariflichen Leistungen dieser Bereiche, die den Selbstbehalt in einem Kalenderjahr überschreiten, werden zu 100% übernommen.
Beispiel: Tarif R-START, Selbstbehalt 480€ pro Kalenderjahr, Rechnungen im Kalenderjahr in Höhe von 1.500€ eingereicht: 1.500€ – 480€= 1.020€ Erstattung.
Bei einem unterjährigen Beginn wird der absolute Selbstbehalt anteilig berechnet. Bei Vertragsbeginn zum 01.07. würde sich der absolute Selbstbehalt von z.B. 480€ auf 240€ reduzieren. Erst im folgenden versicherten Kalenderjahr wäre der volle Selbstbehalt zu berücksichtigen.
Zahnbehandlungen und Zahnersatz fallen nicht unter den absoluten Selbstbehalt. Hier finden die Zahnhöchstsätze des jeweiligen Tarifes Anwendung.

JETZT ANGEBOT ANFORDERN!

Gerne übersenden wir Ihnen, kostenlos und unverbindlich, Angebote zur studentischen Krankenversicherung.